COMBE CALCAIRE Blanc IGP Pays d'Hérault, 2021

https://www.millevins.ch/web/image/product.template/2884/image_1920?unique=fdafd21

17.80 CHF 17.8 CHF 17.80 CHF

17.80 CHF

    Diese Kombination existiert nicht.

     AGBs und Datenschutzbestimmungen
     Versand innert 2-3 Arbeitstagen
     Gratislieferung ab CHF 100,--
     Bei Jahrgangswechseln melden wir uns vorgängig
     Jugendschutz: Kein Verkauf von alkoholischen Getränken an Jugendliche unter 18 Jahren
     Länder: Verkauf u. Lieferung ausschliesslich innerhalb der Schweiz

    Nachhaltigkeit: Naturnah
    Weinart: Weisswein
    Traubensorten:
    Chardonnay
    Viognier
    Vermentino
    Flaschengrösse:
    75 cl
    Jahrgang: 2020
    Ausbau: 12 Monate im grossen Holzfass
    Höchster Genuss: jetzt bis 2023
    Alkohol % vol: 13.0
    Servier-Temperatur: 18-20°C
    Land: Frankreich
    Region: Languedoc-Roussillon
    Hersteller: Moulin de Gassac
    Passt zu:
    Schweinefleisch
    gegrillte Fleischgerichte
    Trüffelgerichte
    Pilze
    Poulet

    Degustationsnotiz:

    Dieses Cuvée ist ein echter Erfolg! Die Komplexität des in Fässern gereifter Chardonnay harmoniert perfekt mit den Früchten und der Delikatesse vom Viognier und Vermentino. Die Familie Guibert signiert hier einen Wein von einer herrlichen Balance, mit intensiven Noten von Orangen und weissen Blüten. Im Gaumen widerspiegeln sich die angenehmen Früchte und vermischen sich mit einem hauch von Honig. Ein langer Abgang gibt dem Cuvée sein grosses Finish!


    Informationen über den Winzer

    Aimé Guibert ist DER Vorläufer im Bezug auf Languedoc Weine. Er war der erste Winzer, welcher für die Herstellung seiner Weine sämtliche Reglementierungen verschmähte. Gewisse Rebsorten, darunter auch der Cabernet Sauvignon, sind Teil der Komposition des grossen Weines "Mas de Gassac". Diese Rebsorte ist in der Appellation allerdings nicht gestattet und der Wein wird aus diesem Grund automatisch als Landwein eingestuft. Dennoch lässt sein Erfolg nicht nach. Aimé hat nun das Zepter des Weingutes seinen Söhnen Samuel, Gaël und Roman übergeben.