Cala N.2 VdlT de Castilla, 2017

https://www.millevins.ch/web/image/product.template/2351/image_1920?unique=8a22e85

16.80 CHF 16.8 CHF 16.80 CHF

16.80 CHF

    Diese Kombination existiert nicht.

     AGBs und Datenschutzbestimmungen
     Versand innert 2-3 Arbeitstagen
     Gratislieferung ab CHF 100,--
     Bei Jahrgangswechseln melden wir uns vorgängig
     Jugendschutz: Kein Verkauf von alkoholischen Getränken an Jugendliche unter 18 Jahren
     Länder: Verkauf u. Lieferung ausschliesslich innerhalb der Schweiz

    Nachhaltigkeit: BIO
    Auszeichnungen: Ives Beck 90 | 100, UM 17.5 | 20
    Weinart: Rotwein
    Traubensorten:
    Cabernet Sauvignon
    Tempranillo
    Graciano
    Flaschengrösse:
    75 cl
    Jahrgang: 2017
    Ausbau: 18 Monate Barrique
    Höchster Genuss: jetzt bis 2027
    Alkohol % vol: 14.5
    Servier-Temperatur: 16-18°C
    Land: Spanien
    Region: La Mancha
    Hersteller: Bodega Vinedos Tinedo
    Passt zu:
    Käse
    Pasta
    Wildgerichte
    Braten
    Fleischgerichte
    Paella

    Degustationsnotiz

    Dichte rubinrote Farbe, Aromen reifer Kirsche sowie roter Beeren umhüllt mit würzigen Noten erinnernd an Zimt, Vanille, Schokolade, Edelholz und sanft rauchigen sowie balsamischen Noten. Frischer und klarer Auftakt am Gaumen, gefolgt von angenehmem Fruchtextrakt und reifen Tanninen. Mundfülle, leicht balsamischer Textur und kraftvoller Körper gehen in einen langanhaltenden, haftenden und wärmenden Abgang über.

    Yves Beck über diesen Wein

    Dieser Wein verdient etwas Luft, um sich zu entfalten. Im Laufe der Minuten gewinnt er an Komplexität und zeigt Nuancen von Veilchen, blondem Tabak und roten Beeren. Am Gaumen glänzt der Wein durch seine Harmonie. Er ist fein, wird gut von seinen Tanninen getragen und ist frisch dank seiner saftigen Struktur. Ein schmackhafter Wein der nun Genuss bietet

    Informationen über den Winzer:

    Das Weingut Tinedo ist eines der ältesten Weingüter in La Mancha, ein Familienbetrieb, der sich seit 1846 ausschließlich der Herstellung von Weinen aus Einzellagen und Einzelparzellen widmet, der Essenz von La Mancha. Dionisio Angulo gründete das Weingut in diesem Jahr und fing an, die Rebgärten anzulegen. 1895 errichtete dann seine Tochter Esperanza das Gutshaus. Im Zuge dessen lies sie auch gleich den tiefen Keller für die Reifung der Weine ausheben. Entgegen der Trends und ob ihrer eigenen Sturheit entschlossen sich ihr Sohn Manuel und Enkel Máximo, das Gut nicht auf Massenproduktion auszurichten und bewahrten sich den Qualitätsweinanbau.