GEYERUMRISS Furmint QuW, 2020

https://www.millevins.ch/web/image/product.template/3160/image_1920?unique=bf048f3

36.00 CHF 36.0 CHF 36.00 CHF

36.00 CHF

    Diese Kombination existiert nicht.

     AGBs und Datenschutzbestimmungen
     Versand innert 2-3 Arbeitstagen
     Gratislieferung ab CHF 100,--
     Bei Jahrgangswechseln melden wir uns vorgängig
     Jugendschutz: Kein Verkauf von alkoholischen Getränken an Jugendliche unter 18 Jahren
     Länder: Verkauf u. Lieferung ausschliesslich innerhalb der Schweiz

    Nachhaltigkeit: Naturnah
    Auszeichnungen: Falstaff 93 | 100
    Weinart: Weisswein
    Traubensorten:
    Furmint
    Flaschengrösse:
    75 cl
    Jahrgang: 2020
    Ausbau: Stahltank
    Höchster Genuss: jetzt bis 2027
    Alkohol % vol: 13.5
    Servier-Temperatur: 8–10°C
    Land: Österreich
    Region: Burgenland
    Hersteller: Weingut Triebaumer
    Passt zu:
    Salatvariationen
    Apéro
    Fisch
    Quiche
    Muscheln

    Informationen über den Wein

    Die Trauben reifen an 30jährigen Rebstöcken in der Einzellage, hier Riede genannt, Geyerumriss. Sie werden sorgsamst von Hand selektioniert und gelesen und in kleinen Kisten in den Keller transportiert. Nach mehrstündiger Maisestandzeit wird der Traubenmost sorgfältig abgepresst und in Stahltanks umgezogen. Die Gärung findet bei Umgebungstemperatur statt und dauert mehrere Monate, wobei der Hefesatz alle fünf bis sechs Wochen aufgerührt wird.

    Degustationsnotiz

    Strahlendes Strohgelb, in der Nase Holunderblüten, Guave, Jostabeere, Grapefruit, anregender tropischer Obstgarten, Stachelbeere, Maracuja und Pomelo. Trocken am Gaumen mit delikate Fruchtsäure, komplex und lang anhaltender Ausklang.

    Stephan Lanz über diesen Wein

    Entwickelt sich ausgezeichnet. Sehr lang und langlebig.

    Informationen über den Winzer

    Die Familie Triebaumer ist seit dem Jahre 1691 in der Freistadt Rust ansässig. Wein und Weinbau haben im Familienverband eine lange Tradition. Günter und Regina Triebaumer sind den indirekten Weg gegangen, haben sich in der weiten Weinwelt umgesehen und permanent dazugelernt. Als Konsequenz daraus, wollen die beiden einen weltoffenen, modernen und zukunftsorientierten Weg gehen. "Es ist wichtig, Tradition zu haben. Und zwar im Sinne von Lernen und nicht in Konservierungsbestrebungen. Also nehmen wir unsere Geschichte, unsere Lagen und unsere einmalige Umgebung als Maßstab und setzen sie in wohlstrukturierte, charaktervolle und burgenlandtypische Weine um. Wir arbeiten offen und informativ, naturnah und vernünftig. Unsere Botschaften sind klar und einfach." Zurzeit werden 25 Hektaren in sehr guten Ruster Rieden bewirtschaftet. "Der Weinmarkt und die Freunde unserer Weine bestimmen mit, wohin wir uns in Zukunft entwickeln werden."