Leichtsinn Rot QuW, 2020

https://www.millevins.ch/web/image/product.template/2822/image_1920?unique=d1eabd6

16.80 CHF 16.8 CHF 16.80 CHF

16.80 CHF

    Diese Kombination existiert nicht.

     AGBs und Datenschutzbestimmungen
     Versand innert 2-3 Arbeitstagen
     Gratislieferung ab CHF 199,--
     Bei Jahrgangswechseln melden wir uns vorgängig
     Jugendschutz: Kein Verkauf von alkoholischen Getränken an Jugendliche unter 18 Jahren
     Länder: Verkauf u. Lieferung ausschliesslich innerhalb der Schweiz

    Nachhaltigkeit: Naturnah
    Auszeichnungen: UM 17.5 | 20
    Weinart: Rotwein
    Traubensorten:
    Blaufränkisch
    Flaschengrösse:
    75 cl
    Jahrgang: 2020
    Ausbau: Lagerung in gebrauchten Eichenfässern
    Höchster Genuss: jetzt bis 2027
    Alkohol % vol: 13.0
    Servier-Temperatur: 15-17°C
    Land: Österreich
    Region: Burgenland
    Hersteller: Weingut Triebaumer
    Passt zu:
    halbreifer Käse
    Lamm
    Rind
    Gans
    Wildschwein
    Grilladen

    Degustationsnotiz

    Betont ordentliches Purpur, satte Intransparenz mit violettem Rand. Intensiver Duftauftritt mit knackigen Kirschen und schwarzem Pfeffer. Weichselkompott, dazu ein Hauch von Veilchen und Enzian, würzig-dicht, sonnenwarme Brombeeren. Trocken, lebhaft-saftige Blaufränkisch-Frucht, wie sie klassischerweise sein soll, fein verwobene Tanninanlage, einladende dunkle Beeren- & Kirscharomen mit pikant-animierendem Abgang. „Klassisch“ heißt bei uns fruchtintensiv und kraftvoll. Saft und Punch vom kalkigen Lehm. Der beeindruckende Jahrgang offenbart sich mit einer schönen Dichte und Persistenz, sowie ordentlicher Fruchtintensität. Rundum gelungen. Mission komplett erfüllt!

    Urs Messerli über diesen Wein

    Genialer Preis-Leistungs-Wein, Partywein fürs kleine Portemonnaie

    Informationen über den Winzer

    Die Familie Triebaumer ist seit dem Jahre 1691 in der Freistadt Rust ansässig. Wein und Weinbau haben im Familienverband eine lange Tradition. Günter und Regina Triebaumer sind den indirekten Weg gegangen, haben sich in der weiten Weinwelt umgesehen und permanent dazugelernt. Als Konsequenz daraus, wollen die beiden einen weltoffenen, modernen und zukunftsorientierten Weg gehen. "Es ist wichtig, Tradition zu haben. Und zwar im Sinne von Lernen und nicht in Konservierungsbestrebungen. Also nehmen wir unsere Geschichte, unsere Lagen und unsere einmalige Umgebung als Maßstab und setzen sie in wohlstrukturierte, charaktervolle und burgenlandtypische Weine um. Wir arbeiten offen und informativ, naturnah und vernünftig. Unsere Botschaften sind klar und einfach." Stetige Auszeichnungen an nationalen sowie internationalen Wettbewerben unterstreichen dieses Unterfangen und. Zurzeit werden 25 Hektaren in sehr guten Ruster Rieden bewirtschaftet. "Der Weinmarkt und die Freunde unserer Weine bestimmen mit, wohin wir uns in Zukunft entwickeln werden."