I Suôrí Barbera d`Asti DOCG, 2021

https://www.millevins.ch/web/image/product.template/2979/image_1920?unique=e073c51

12.90 CHF 12.9 CHF 12.90 CHF

12.90 CHF

    Diese Kombination existiert nicht.

     AGBs und Datenschutzbestimmungen
     Versand innert 2-3 Arbeitstagen
     Gratislieferung ab CHF 100,--
     Bei Jahrgangswechseln melden wir uns vorgängig
     Jugendschutz: Kein Verkauf von alkoholischen Getränken an Jugendliche unter 18 Jahren
     Länder: Verkauf u. Lieferung ausschliesslich innerhalb der Schweiz

    Weinart: Rotwein
    Traubensorten:
    Barbera
    Flaschengrösse:
    75 cl
    Jahrgang: 2021
    Ausbau: Edelstahltank
    Höchster Genuss: Jetzt bis 2026
    Alkohol % vol: 14.5
    Servier-Temperatur: 16-18°C
    Land: Italien
    Region: Piemont
    Hersteller: Azienda Agricola Roberto Ferraris
    Passt zu:
    Pasta
    Ossobuco
    Trüffelgerichte

    Informationen über den Wein

    I Suôrí wird aus Trauben von den jüngsten Rebstöcken der Azienda Agricola Ferraris gewonnen. Diese haben ein Durchschnittsalter von 25 bis 30 Jahren. Die Früchte sind voll betörender Fruchtaromen und die Erträge mit biszu 8000kg pro Hektare sehr hoch. Der richtige Lesezeitpunkt ist massgebend, damit der fertige Wein mit verführerischer Frucht brilliert aber dennoch genügend Frische, sprich Säure, hat, um nicht plump zu wirken. Deshalb findet die gesamte Kelterung in Edelstahltanks statt, um eben diese beiden Elemente zu bewahren.


    Degustationsnotiz:

    Leuchtendes Rubingranat, würzig, fruchtig, Kirschen, Brombeeren, nussige Aromen, trocken, saftige Tannine, ausgewogene Säure, frisch, Sauerkirschen, Himbeeren, würziger Abgang.


    Stephan Lanz über diesen Wein:

    Super Preis-Leistungs-Barbera, frisch und saftig!


    Informationen über den Winzer

    Die Azienda Agricola Roberto Ferraris befindet sich in Agliano Terme, dem Herz der historischen Zone des Barbera d`Asti und existiert seit einem Jahrhundert. Hier bewirtschaftet die Familie Ferraris in vierter Generation 12 Hektar Rebberge von welchen der Grossteil mit sehr alten Rebstöcken bepflanzt ist. Die ältesten sind schon um die 70 Jahre alt. Der Winzer hat sich voll und ganz der einheimischen Rebsorte Barbera verschrieben, die auf dem Grossteil seiner Weinberge gedeiht. Die Lagenweine und Selektionen widerspiegeln das grosse Potential dieser Region. Um qualitativ hochstehendes Traubengut zu erhalten wird der Ertrag im Juli mittels Grünlese reduziert. Gelesen wird in mehreren Durchgängen, um jeweils nur perfekt ausgereifte Früchte zu ernten.