Château Poujeaux AC Moulis, 2021

Primeur Angebot | Lieferbar ab Frühling 2024 - nur solange Vorrat
Nicht Rabattberechtigt!

22.80 CHF 22.8 CHF 22.80 CHF

22.80 CHF

    Diese Kombination existiert nicht.

     AGBs und Datenschutzbestimmungen
     Versand innert 2-3 Arbeitstagen
     Gratislieferung ab CHF 100,--
     Bei Jahrgangswechseln melden wir uns vorgängig
     Jugendschutz: Kein Verkauf von alkoholischen Getränken an Jugendliche unter 18 Jahren
     Länder: Verkauf u. Lieferung ausschliesslich innerhalb der Schweiz

    Auszeichnungen: JS 91-92/100 WA 89-91/100 WW 92/100 JA 90/100 Decanter 90/100 Vinum 17/20
    Weinart: Rotwein
    Traubensorten:
    Merlot
    Cabernet Sauvignon
    Petit Verdot
    Flaschengrösse:
    75 cl
    Jahrgang: 2021
    Ausbau: 12 Monate Barrique
    Höchster Genuss: 2028 bis 2050
    Alkohol % vol: 14.0
    Servier-Temperatur: 17-18°C
    Land: Frankreich
    Region: Bordeaux
    Hersteller: Château Poujeaux
    Passt zu:
    Eintopfgerichte
    Käse
    Rotes Fleisch

    Degustationsnotitz

    Sattes rubinrot mit verführerischen Aromen schwarzer Kirsche und Cassis begleitet von würzigen Noten erinnernd an Vanille, Bitterschokolade und Zedernholz. Körpervoll am Gaumen mit kräftiger Säure, viel einladendem Fruchtextrakt und kernigem Tannin. Der Ausklang ist fruchtbetont und langanhaltend. Alles in allem ein eleganter und fruchtiger Bordeaux Wein der enorm viel Trinkvergnügen verspricht.

    Informationen über den Winzer

    Das Weingut existiert bereit seit 1806 und war einst teil des Premier Grand Cru Classé Château Latour in Pauillac. Nach turbulenten Jahren und Restrukturierungen übernahm Familie Cuvelier 2008 das Ruder und führt Château Poujeaux als eigenständiges Weingut. Heute werden 70 Hektaren Reben bewirtschaftet und die Keller sind mit modernster Technik ausgestattet. Moulis liegt am linken Ufer der Gironde, südwestlich von Pauillac und Saint-Julien. Die einstige Sumpflandschaft bietet reichhaltige Schwemmlandböden, welche mit einer Schicht Kies bedeckt sind. Beim Weinbau legt Familie Cuvelier grossen Wert auf Nachhaltigkeit sowie schonende Behandlung der Landschaft. Die Trauben aus jeder Parzelle werden separat vinifiziert. Nach dem biologischen Säureabbau reift der Jungwein ein Jahr in französischen Eichenfässern. Erst kurz vor der Abfüllung wird die endgültige Assemblage kreiert.