Château Le Crock AOC Saint-Estèphe, 2016

https://www.millevins.ch/web/image/product.template/1589/image_1920?unique=1916368

33.80 CHF 33.8 CHF 33.80 CHF

33.80 CHF

    Diese Kombination existiert nicht.

     AGBs und Datenschutzbestimmungen
     Versand innert 2-3 Arbeitstagen
     Gratislieferung ab CHF 100,--
     Bei Jahrgangswechseln melden wir uns vorgängig
     Jugendschutz: Kein Verkauf von alkoholischen Getränken an Jugendliche unter 18 Jahren
     Länder: Verkauf u. Lieferung ausschliesslich innerhalb der Schweiz

    Nachhaltigkeit: Naturnah
    Auszeichnungen: Decanter 94/100 UM 17.5/20
    Weinart: Rotwein
    Traubensorten:
    Merlot
    Cabernet Franc
    Cabernet Sauvignon
    Petit Verdot
    Flaschengrösse:
    75 cl
    Jahrgang: 2016
    Höchster Genuss: jetzt bis 2030
    Alkohol % vol: 14.0
    Servier-Temperatur: 16-18°C
    Land: Frankreich
    Region: Bordeaux - St. Estèphe
    Hersteller: Ch. Le Crock
    Passt zu:
    Rind
    Wildgerichte
    Schafskäse

    Degustationsnotiz:

    Die Robe ist dunkelgranatfarben mit einer Nase von schwarzen Früchten. Der Wein ist geschmeidig dank einer schönen Reife der Traube; er ist charmant mit einem schönen Abgang und Rundheit.


    Urs Messerli über diesen Wein :

    Unglaubliche Beeren und Fruchtaromatik. Viel Stoff und Spass garantiert. Ab dem 2016er wurde der "Le crock" als cru Bourgeois Supérieure aufgewertet, dies entspricht der höchsten Klasse nach den Grand cru Klassifikationen.

    In gewissen Jahren ist der Le Crock ein absolutes Highlight wie beispielsweise der 2012er und der 2016er ist auch wieder grossartig.  Alle Weine von diesem Châteux zeichneten sich aus mit einer Harmonie von Körperfülle, Fruchtbeeren-Aroma und feinen Tanninen. UM 17.5/20






    Informationen über den Winzer:

    Das Château Le Crock verfügt über 32 Hektar Weinberge auf einem außergewöhnlichen Terroir, das aus Kies, Sand an der Oberfläche und Lehm im Untergrund besteht. Die Vorteile dieser Typizitäten sind die Fähigkeit, Wärme zu speichern, den Boden zu entwässern und eine natürliche Wasserreserve zu bilden. Der Weinberg erstreckt sich über drei verschiedene Zonen der Einpflanzung und profitiert so von einem aussergewöhnlichen Reichtum und einer aromatischen Vielfalt. Die Nähe der Gironde wirkt wie ein thermischer Regulator, wodurch Übertemperaturen vermieden werden. Die traditionellen Rebsorten des Médoc, Cabernet Sauvignon (53%), Merlot (33%), Cabernet Franc (9%) und Petit Verdot (5%), bringen die Originalität des Terroirs von Saint-Estèphe am besten zum Ausdruck. Unter der Leitung von Jonathan Servant, einem Naturliebhaber mit einem Abschluss in Ökologie und Önologie, wird der Weinberg umweltfreundlich bewirtschaftet. Bodenbearbeitung, sexuelle Verwirrung und Düngung werden so begünstigt, um den Einsatz von chemischen Produkten so weit wie möglich zu reduzieren.