Chardonnay AOC Graubünden, 2019

32.80 CHF 32.8 CHF 32.80 CHF

32.80 CHF

    Diese Kombination existiert nicht.

     AGBs und Datenschutzbestimmungen
     Versand innert 2-3 Arbeitstagen
     Gratislieferung ab CHF 100,--
     Bei Jahrgangswechseln melden wir uns vorgängig
     Jugendschutz: Kein Verkauf von alkoholischen Getränken an Jugendliche unter 18 Jahren
     Länder: Verkauf u. Lieferung ausschliesslich innerhalb der Schweiz

    Nachhaltigkeit: Naturnah
    Weinart: Weisswein
    Traubensorten:
    Chardonnay
    Flaschengrösse:
    75 cl
    Jahrgang: 2019
    Ausbau: Nach einer eintägigen Maischestandzeit werden die Trauben schonend gepresst. Die Gärung erfolgt sehr langsam bei 17°C. Ausgezeichnete Hefestämme legen das charakterstarke Aroma des Chardonnays während der Gärung frei. Die Gärung, der Säureabbau und der Ausbau auf der Feinhefe mit Batonnage erfolgt im neuen Barrique.
    Höchster Genuss: jetzt bis 2026
    Alkohol % vol: 13.6
    Servier-Temperatur: 10-12°C
    Land: Schweiz
    Region: Bündner Herrschaft
    Hersteller: Grendelmeier Weingut
    Passt zu:
    spanischem Schinken
    Gebratenem Geflügel
    Käse
    Meeresfrüchte
    Pasta
    gebratener Fisch

    Degustationsnotiz:

    Goldgelb, vielschichtige Fruchtaromen, Zitrusfrüchte, Melone, dezentes Cassis. Der Ausbau auf der Feinhefe in Kombination mit der rassigen aber doch feinen Säure verleiht dem Wein Fülle und Geschmeidigkeit.


    Urs Messerli über diesen Wein:

    Ein grosser Wein, burgundisch und mit grosser Aromakomplexität.


    Informationen über den Winzer:

    Philipp Grendelmeier war mit seiner Ausbildung als Lebensmittel-Ingenieur in der Industrie nicht ganz glücklich. Jetzt als Winzer auf seinem eigenen Betrieb kann er gesunde und qualitativ hochstehende Produkte ohne Kostendruck herstellen und seiner Phantasie freien Lauf lassen. „Im Weinbau bin ich einer der Bündner Quereinsteiger mit riesigem Motivationsgrad.“ Sagt er über sich. Seit seinen jungen Jahren faszinieren ihn Gitarrensaiten und was man mit ihnen alles hervorbringen kann. Am liebsten spielt er in der Band. Dort gilt für ihn das Gleiche wie beim Wein: Es soll intensiv und harmonisch sein.

    Vorgeschlagene Alternativen: